derspind.de

almost since kindergarden

Atze in Norwegen

| 4 Kommentare

Hallo alle zusammen,

heute gibt es nun endlich mal ein Lebenszeichen von mir. Das zwar in einer Sammelmail,aber ich wuerde euch allen sonst auch fast das gleiche schreiben.


Ich bin nun seit ueber einer Woche in Oslo, die zweite Arbeitswoche ist bereits angebrochen. Ich werde bis 03. Oktober 2006 hier bei der Hella Norway arbeiten. Ab 04. Oktober geht es dann im „Urlaubstempo“ zurueck nach Sachsen. Dann fængt mein letztes Semester in Dresden an. Allerdings werden wir uns die ersten Wochenenden noch nicht sehen kønnen. Das erste werde ich in Paris verbringen und das zweite bin ich in Lippstadt. Aber dafuer halte ich mir schon alles um den 31. Oktober frei. Seid ihr da alle in Freiberg? Gibt es da bei dir wieder eine Fete, Flo? Naja falls es die gibt und ich eingeladen werde, werden wir uns da wieder sehen. Es tut mir sehr leid, dass ich nicht auf dem Brauhausfest und (@Steffi) auf eurer Geburtstagsfeier sein konnte.
Dafuer habe ich hier das wohl schønste Leben, was ich mir je hætte ertræmen kønnen. Meinen diesjæhrigen Urlaub habe ich ja auch schon im Norden verbracht. Ich bin ueber die Insel Fehrmarn nach Kopenhagen weiter ueber Schweden nach Trondheim in Mittelnorwegen gereist. Dort habe ich mir dann die einzigartige Fjordlandschaft angesehen. Es ist einfach himmlich. Die schneebeckten Berge, viele kristallklare Seen, das offne Meer und das alles bei meist traumhaft schønem Sommerwetter. Leider ging mein Urlaub viel zu schnell zu Ende. Ein Urlaub in Norwegen ist leider auch extrem teuer. Aber eigentlich auch das normale Leben. Ich habe allerdings mit meiner Unterkunft den Hauptgewinn gezogen. Ich wohne bei Oma Lise (63). Sie ist Sekretærin in der Firma und liest mir førmlich die Wuensche von den Lippen ab. Zur Begruessung gab es Sommeroel (leichtes norwegisches Bier) und M&M`s. Nach der Arbeit bekocht sie mich immer. Heute hat sie mich in ein Restaurant eingeladen. Sie ist ein wahrer Juwel. Ohne sie wære ich bestimmt schon in der ersten Woche pleite gegangen. Ihr Haus ist auch wunderschøn. Es liegt in einer Eigenheimsiedlung in Skedsmorkorset am Rande von Oslo. Ich habe das Erdgeschoss weitesgehend fuer mich alleine. Es ist auch alles ganz suess hier eingerichtet.
Wenn ich nicht gerade arbeite verbringe ich sehr viel Zeit in der Natur oder in Oslo. Am Wochenende war ich mit Kollegen auf einer Mountainbiketour kreuz und quer durchs Gelænde. Ich war so was von mit Schlamm bedeckt. Ja und Oslo ist auch nur zu empfehlen. Hier kann man immer wieder schøne Ecken entdecken. In einer Kneipe war ich auch schon. Aber beim Preis fuer mein Bier fielen mir fast die Augen raus (5,- Euro fuer ein 0,2l Bier mit Selbstbedienung in einer Studentenkneipe).
Ich wuerde mich natuerlch auch riesig freuen, wenn ihr mich besuchen kommt. Allerdings macht es hier nur Sinn maximal drei Leute gleichzeitig aufzunehmen. Am besten ist es, ihr reist Do oder Fr in Oslo Gadermoen oder Oslo Lillestrøm mit dem Flugzeug an. Beide Flughæfen sind mit dem Auto in einer halben Stunde von meiner Wohnung zu erreichen. Dann kønnten wir am Wochenende die suedliche Fjordlandschaft erkunden. Ohne Auto kommt man hier leider nicht so gut weg. Als Abreise macht sich dann Mo sehr frueh oder Abend gut. (@Susi, Matin und Vince: Was haltet ihr vom dem Wochenende vom 07.-11.September06?-Schaut einfach mal nach den Fluegen und schreibt mir dann. An dem Wochenende habe ich sturmfrei!)
Ja das war es nun von mir. Lasst es euch allen gut gehen und gruesst mir die Heimat.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.