derspind.de

almost since kindergarden

Pothead in Dresden

| Keine Kommentare

Kiffer sind doch nix neues in Dresden, werdet ihr vielleicht denken. Aber nein, ich mein ja auch nich die Kiffer, sondern die POTHEADs, also die Band. Achso, noch nix von denen gehört? Wir ehrlich gesagt bis vor kurzem auch nich 😉 Aber wir waren gleich so begeistert, dass wir uns kurzerhand entschlossen hatten am Freitag (15.12.2006) ihr letztes Konzert 2006 in Dresden zu besuchen.

Wer sind Pothead und was spielen die?

Pothead sind eine amerkanisch-deutsche Band, die seit Anfang der Neunziger „Grunge“ spielen. Achja und sie sind nicht mehr die allerjüngsten 😉 Grunge kommt aus dem amerikanischen Underground und ist eher dem traditionellen Rock, Punk und Hardrock verschrieben. Mehr findet ihr hier oder dort.

Und überhaupt, wie wars?

pothead2.jpg

Stattgefunden hat das alles in der Dresdner Tante Ju am Freitag Abend. Nachdem wir – Susi & Ich + Susi & Martin, nein wir sind nicht schizophren, die beiden heißen auch so – uns im besten Döner der Stadt getroffen hatten, gings raus ins Industriegebiet. Die Bude ist nicht gerade groß, war dafür aber richtig voll. Und es ist schon was anderes wenn die Gitarristen einer solchen doch etwas härteren Gangart in Sachen Musik in Krawatte und Anzug die Bühne betreten. Da haben wir doch etwas gestaunt. Aber wie gesagt, sie sind halt schon älter, wie auch das durchschnittliche Publikum. Das soll aber nicht heißen, dass es weniger kräftig zur Sache ging. Ganz im Gegenteil, gute 3 Stunden haben die Herren ordentlich gerockt. Sehr sehr schick…

Akzeptable 13 EUR Eintritt und frisch gezapftes Radeberger haben die Sache noch abgerundet. Sollten Pothead mal in eurer Nähe sein und ihr Lust auf „ordentlichen Rock“ haben, dann schaut auf jeden Fall mal rein!

Pothead-Video

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.